Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x
  |   Registrieren
Warenkorb  (0):  0,00 €
zum Warenkorb
Zoom

Mennekes CEE Blau - Typ 2 ICCB bis 16A



Art.-Nr.:
Lieferzeit: 
1 - 
3 Wochen

Hersteller: 
Mennekes

Bitte wählen Sie eine Variante

ab 529,00 €

» zum Merkzettel hinzufügen
Typ 2 laden an jeder blauen CEE Camping-Dose

  • » 30 Tage Rückgaberecht
  • » Schneller, sicherer Versand
  • » Beratung: 05241 / 9646399

[?] Sie haben Fragen zu diesem Artikel?
Schreiben Sie uns eine Nachricht, wir helfen Ihnen gern weiter.
Ladeleistung Phasen Spannung Stromstärke Ladestandard Kabellänge
bis 3,7 kW 1 Phase 230 V 16A, 13A, 10A, 8A, 6A (Einstellbar) Typ 2 4 oder 8 Meter (0,30 m wandseitig)

Ladekabel (Mode 2) bis 16A einphasig mit Kommunikations-Schnittstelle zum Fahrzeug mit Stecker CEE 1p+N+PE
Anschlussleitung 3G2,5
Bequem einstellbarer Ladestrom
FI-Schalter 30 mA
Auslösecharakteristik Typ A
Schutzart IP 65 (Modul) / IP 44 (Stecker/Kupplung)
Umgebungstemperatur: -32°C bis +40°C
Gehäuseabmessungen: 243 x 91 x 52 mm

Elektrofahrzeuge einfach und sicher laden
Normalerweise werden Elektrofahrzeuge im Mode 3 geladen, dies ist die sicherste Ladeart. Wenn keine Mode 3 Ladeinfrastruktur verfügbar ist, stellt die Mode 2 Ladung die sicherste Alternative dar. Das Laden erfolgt aus einer haushaltsüblichen Steckvorrichtung (z.B. SCHUKO® oder CEE) mit einer in das Ladekabel integrierten Steuer- und Schutzfunktion.

Mode 2 Funktionen gemäß IEC 61851
Das fest in das Ladekabel integrierte In-Cable Control- and Protecting Device (IC-CPD) vereint eine mobile Einrichtung zur Schutzpegelerhöhung (SPE-PRCD) und eine Kommunikationseinrichtung mit dem Fahrzeug (PWM- Modul).
Die SPE-PRCD kontrolliert permanent die Schutzleiter-Verbindung. Das PWM-Modul übermittelt die Ladestrom-Obergrenze an das Fahrzeug. Im Fehlerfall wird der Ladevorgang sofort unterbrochen, um Benutzer und Elektrofahrzeug zu schützen.

Erhöhte Anforderungen in der Praxis
Die Ladekabel Mode 2 von MENNEKES übertreffen die Anforderungen der Norm und bieten zusätzliche Funktionen, welche das Laden im Mode 2 noch sicherer machen und die Nutzung vereinfachen.

Schutzart
Ladestecker und -kupplung erfüllen die Schutzart IP 44. Das Gehäuse ist in der Praxis intensiveren Umwelteinflüssen ausgesetzt als Stecker und Kupplung. Es ist nicht auszuschließen, dass das Gehäuse im Alltagsbetrieb auch einmal im Schmutz oder in einer Pfütze liegt. Deshalb erfüllt das robuste Gehäuse die Anforderungen der Schutzart IP 65.

Abgewinkelter Schutzkontakt-Stecker
Der Schutzkontakt-Stecker mit kombiniertem deutsch-französischen Schutzkontakt ist um 90 Grad abgewinkelt. Das Kabel steht somit nicht in den Raum und die Wandsteckdose wird entlastet.

Abgewinkelte Ladekupplung Typ 2
Um das Handling zu erleichtern, ist die Ladekupplung um 20 Grad abgewinkelt. Die Schutzkappe am Band schützt die Kontakte vor Verschmutzung und Feuchtigkeit.

Maximaler Ladestrom einstellbar
Der Benutzer kann den Ladestrom an die vorhandene Infrastruktur anpassen.
So kann der Ladestrom an fremden Steckdosen sicherheitshalber per Taster auf 10A, 8A oder 6A reduziert werden. Der Wert wird automatisch dauerhaft gespeichert.

Autotestfunktion beim Einschalten
Die Autotestfunktion beim Einschalten überprüft alle wichtigen Parameter und ermöglicht die Ladung nur dann, wenn alle Prüfkriterien erfüllt sind.

Automatisches Fortsetzen des Ladevorgangs
Bei zeitweisem Spannungsausfall wird der Ladevorgang automatisch nach Wiederkehren der Spannung fortgesetzt. Diese Funktion gibt dem Anwender mehr Sicherheit und schützt davor, dass das Fahrzeug wegen einer kurzzeitigen Unterbrechung nicht geladen wird.

Temperaturmanagement
Das mehrstufige Temperaturmanagement verhindert, dass weder das IC-CPD noch die Wandsteckdose zu heiß werden. Bei einem Überschreiten einer Temperatur von 55 °C im IC-CPD oder in der Wandsteckdose wird der Ladestrom automatisch auf 6A reduziert. Sollte die Temperatur weiter steigen, wird der Ladevorgang bei 65 °C unterbrochen und erst dann neu gestartet, wenn die Temperatur unter 45 °C gesunken ist.

Erkennung von Verdrahtungsfehlern
Das intelligente IC-CPD erkennt auch eine falsche Verdrahtung der infrastrukturseitigen Steckdose und kontrolliert zusätzlich den ankommenden Schutzleiter vor und während des Ladevorgangs.

LED-Anzeige für Funktion und Ladeleistung
Gut sichtbare LEDs informieren über Funktion, Fehler und eingestellte Ladestrom-Obergrenze.

Überfahrsicher
Das robuste Gehäuse ist ebenso überfahrsicher wie Ladekupplung und Schutzkontakt-Stecker. Die Komponenten bestehen den Norm-Überfahrtest mit einer Radlast von 500 kg.

Relais-Überwachung
Die Relais Welding Detection erkennt, ob ein Relais verschweißt oder festgebrannt ist. Der Stromkreis wird dann sofort unterbrochen und der Benutzer durch eine Leuchtanzeige gewarnt.

Platzsparende Formgebung
Dank der neuen Gehäuseform lässt sich das Ladekabel mit integriertem IC-CPD leicht und platzsparend aufrollen, da die beiden Leitungseinführungen schräg aus dem Gehäuse herausführen.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Newsletter

Shopsoftware von OXID eSales

So können Sie bezahlen:

  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Vorkasse & Rechnung

Bleiben Sie in Kontakt:

© 2017 - TecGadgets.de GmbH. Alle Rechte vorbehalten. * alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten